Nasenscheidewandoperation

 

Bei der Laseroperation an der Nasenscheidewandoperation  werden kn√∂cherne Verbiegungen der Nasenscheidewand entfernt. Im Gegensatz zur herk√∂mmlichen Nasenscheidewandoperation in Vollnarkose ist dieser Eingriff f√ľr den Patienten sehr schonend und wenig belastend. Die Funktion der Nase bleibt vollst√§ndig erhalten.

Der Eingriff wird ambulant und in √∂rtlicher Bet√§ubung (ohne Spritze!) unter videoendoskopischer Kontrolle durchgef√ľhrt. Hierzu wird Watte mit einem Bet√§ubungsmittel in die Nase eingelegt, anschlie√üend wird die Schleimhaut mit einem Gel weiter bet√§ubt. Die eigentliche Laserbehandlung dauert ca. 15 Minuten und ist wenig schmerzhaft.

Nach der Lasertherapie kommt es f√ľr ca. 1 Woche zu einer Schwellung in der Nase, weiterhin tritt ein (teils blutiger) Sekretfluss auf. Die Nasenatmung ist in dieser Zeit behindert. Nach dem Abl√∂sen der Wundbel√§ge (entsprechend der Schorfabl√∂sung auf der Haut) wird die Nase wieder frei.



Infos zur Lasertherapie in der Nase zum Download (PDF)